4000 neue „Friedenstruppen“ für Somalia

Afrikanische Tawaaghiit geben Geld aus für die Bekämpfung des Islams, während ihre eigenen Bevölkerungen hungern.

Afrikanische Tawaaghiit geben Geld aus für die Bekämpfung des Islams, während ihre eigenen Bevölkerungen hungern.

Kampala

Das dreitägige 15. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union (AU) ist am Dienstag in der ugandischen Hauptstadt Kampala zu Ende gegangen. Auf dem Gipfel wurde ein Aktionsplan für Gesundheit und Entwicklung von Müttern, Säuglingen und Kindern in Afrika für das Jahr 2015 verabschiedet.

Dem Aktionsplan zufolge will die AU eine nachhaltige Finanzierung sowie eine umfassende und komplette Gesundheitsversorgung für Mütter und Kinder anlegen. Gesundheit sowie Sicherheit, Infrastruktur und Ausbildung von medizinischen Fachkräften werden optimiert.

Auf dem Gipfel wurden auch die Friedensmissionen der AU in Somalia beraten. Wie der AU-Vorsitzende Jean Ping mitteilte, wolle die AU die Friedenstruppen in Somalia um 4000 Soldaten verstärken. Derzeit sind rund 6.000 Soldaten in Somalia im Einsatz. Dies sagte Jean Ping, der Vorsitzende der AU.

Die bisherigen „Friedenstruppen“ haben bis jetzt nach minimalen Schätzungen, 21.000 Somalier getötet und eine halbe Million vertrieben. Möge Allah die Muslime in Somalia vor diesen „Friedenstruppen“ beschützen.


Advertisements

Eine Antwort

  1. Sind das diesselben „FRIEDENstruppen“, die im Bosnienkrieg auf der Seite der Angreifer, hauptsächlich Serben, waren????? Ui, die haben nämlich eine eigene Definition von Frieden stiften, es gibt sogar ein Buch (auch auf Deutsch) wo Frauen von ihren massenhaften und sadistischen Vergewaltigungen erzählen…es werden auch ziemlich bekannnte amerikanische Politiker genannt, denen hübsche bosnische (muslimische) Frauen besorgt wurden und man ihnen mit dem Leben ihrer Kinder drohte, wenn sie nicht fügig werden. Ein sehr interessanter Friedenversuch, oder???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: