US Soldaten psychisch am Ende


Zusammenhalt und Disziplin der US-Soldaten hätten durch die Konzentration auf die Herausforderungen des Einsatzes in Afghanistan sowie im Irak sehr gelitten, wie die interne Untersuchung zeigt. Drogenmissbrauch und andere Vergehen sowie die Selbstmordrate in der Armee nahmen deutlich zu.

Disziplin nicht konsequent eingefordert

Laut dem Bericht, für den 15 Monate lang die Zustände in der Armee untersucht worden waren, nahmen rücksichtloses Verhalten, der Konsum illegaler Drogen sowie andere kriminelle Vergehen zu. Die Disziplin in der Truppe werde anscheinend gar nicht mehr konsequent eingefordert, bemängelt der Bericht. Mehr als 1.000 Soldaten, die bereits zwei oder mehr Straftaten begangen haben, sind demnach immer noch in der Armee.

Rekordhoch an Selbstmorden

Große Sorge macht Chiarelli auch die wachsende Zahl der Selbstmorde. Im Juni erreichte sie mit 32 Fällen ein neues Allzeithoch. Seit Jahresbeginn nahmen sich 80 aktive und 65 Reservesoldaten das Leben. 160 aktive Soldaten waren es über das ganze Jahr 2009, mehr als 1.700 unternahmen einen Suizidversuch. Weitere 146 kamen durch Mord, Drogenmissbrauch und andere Vorfälle ums Leben, deren Ursache die Armee unter dem Begriff „riskantes Verhalten“ zusammenfasst.

Werden zu den Selbstmorden noch die Zahl jener getöten Soldaten hinzugerechnet, die durch riskantes Verhalten – wie etwa Drogenmissbrauch – zu Tode kommen, starben erstmals mehr GIs eigenhändig als bei Kampfhandlungen.

Quelle


4.104. Und laßt nicht nach, das Volk (der feindlichen Ungläubigen) zu suchen. Wenn ihr zu leiden habt, so haben sie zu leiden wie ihr. Ihr aber habt von Allah zu erhoffen, was sie nicht zu erhoffen haben. Und Allah ist Allwissend und Allweise.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: