Juden und Christen-ein paradoxes Bündnis!?

Das sind also die großen Freunde der heutigen Christen? Leute die Stolz sind Jesus „getötet“ zu haben? Gemeinsam mit solchen Leuten bekämpft ihr also den Islam?
Dies ist an dienjenigen gerichtet die sich Christen nennen und sich an Seiten wie PI beteiligen. Was seid ihr bloß für riesige Heuchler? Ihr schreibt euch Jesus (Friede sei mit Ihm) zu und arbeitet mit Leuten zusammen, die Jesus hassen und nicht anerkennen dass er von Gott gesandt wurde. Noch dazu arbeitet ihr mit den Juden gegen Leute zusammen die Jesus anerkennen und ehren (Muslime).
Wallahi würdet ihr wirklich Jesus lieben, könntet ihr niemals mit Leuten befreundet sein, die Ihn hassen und nicht anerkennen.
Dies zeigt das ihr mit Jesus nichts zutun habt. Es offenbart eure Heuchelei und Falschheit.

Möge Allah euch rechtleiten oder euch mit euren Freunden, den Verleugnern Jesu in die Hölle schicken!

Ungefähre Bedeutung des Korans in deutscher Sprache:

4.153. Die Schriftbesitzer verlangen von dir, dass du ihnen vom Himmel ein Buch herabkommen lässt. Sie haben von Moses einst Schlimmeres verlangt, als sie ihm sagten: „Laß uns Gott mit eigenen Augen sehen! “ Da ereilte sie der Donnerschlag, weil sie ungerecht gehandelt hatten. Dann beteten sie das Kalb an, nachdem ihnen die klaren Zeichen Gottes zuteil geworden waren. Wir haben ihnen dann vergeben und Moses eine eindeutige Macht über sie gewährt.
4.154. Und Wir hoben den Berg Sinai über sie empor, als Wir ihre Verpflichtung annahmen. Wir sprachen: „Tretet gottergeben durch das Tor!“ Und Wir sagten zu ihnen: „Verletzt den Sabbat nicht!“ Und Wir nahmen von ihnen eine feste Verpflichtung entgegen.
4.155. Weil sie aber ihre Verpflichtung brachen, die Zeichen Gottes leugneten und die Propheten unrechtmäßig töteten, zürnten Wir ihnen, auch deswegen, weil sie sagten: „Unsere Herzen sind fest verschlossen. “ In Wirklichkeit hat Gott ihre Herzen mit ihrem Unglauben versiegelt, und so glauben nur wenige unter ihnen.
4.156. Gott zürnt ihnen, weil sie nicht glaubten und gegen Maria eine unerhörte Verleumdung vorbrachten,
4.157. und weil sie sagten: „Wir haben Gottes Gesandten, Jesus Christus, den Sohn Marias, getötet.“ Die Wahrheit ist, dass sie ihn weder getötet noch gekreuzigt haben, sondern es war ein anderer, den sie für Jesus hielten. Sie sind über ihn im Zweifel, und ihre Ansichten gehen auseinander. Sie wissen darüber nichts, sondern gehen ausgeklügelten Vermutungen nach und Sie haben ihn gewiss nicht getötet.
4.158. Doch hat Gott ihn zu Sich erhoben. Gott ist allmächtig und Seine Weisheit kennt keine Grenzen.
4.159. Unter den Schriftbesitzern gibt es keinen, der nicht vor seinem Tod an ihn glaubt und erkennt, dass er Gottes Gesandter ist, und am Jüngsten Tag wird er als Zeuge erscheinen und die Wahrheit über sie aussagen.

Advertisements

15 Antworten

  1. Deine Lügen kannst du dir irgendwo hinstecken. Ihr habt von den Juden alles geklaut…..aber die Wahrheit liegt im Judentum und das wissen auch immer mehr Christen.

    Sure 5, 51
    O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.

    Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.
    O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Beschützern. Sie sind einander Beschützer. Und wer sie von euch zu Beschützern nimmt, der gehört wahrlich zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.

    O ihr Gläubigen! Nehmt Juden und Christen nicht als Vertraute, denn sie sind miteinander verbündet und sind euch gegenüber feindlich eingestellt! Wer sie zu Vertrauten nimmt, stellt sich in ihre Reihe. Gott leitet die Ungerechten, die Seine Gebote und Verbote nicht einhalten, nicht zum rechten Weg.
    Ihr, die den Iman verinnerlicht habt! Nehmt euch die Juden und die Nazarener nicht als Wali. Die einen von ihnen sind Wali der anderen. Und wer von euch sie als Wali nimmt, der gehört doch zu ihnen. Gewiß, ALLAH leitet die unrechtbegehende Gemeinschaft nicht recht.

    O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind untereinander Freunde. Wer von euch sie zu Freunden
    nimmt, gehört zu ihnen. Gott leitet ungerechte Leute gewiß nicht recht.

    Über den Umgang von Muslimen mit Nicht-Muslimen (Übersetzung in Auszügen):

    Frage: Es steht im Koran, dass es nicht zulässig ist, Ungläubige (kuffar) zu Freunden (awliya‘) zu nehmen. Aber was heißt es, ich meine: in welchem Umfang? Ist es zulässig, mit ihnen zusammenzuarbeiten?

    Ich stelle diese Fragen deshalb, weil ich jemanden kenne, der in dieser Form Kontakte zu ihnen (d.h. den Nicht-Muslimen) hat, ohne dass sein Glauben dadurch beeinflusst wäre. Dennoch sage ich zu ihm: warum bleibst du nicht unter den Muslimen, anstatt mit ihnen Umgang zu pflegen? Darauf erwidert er, dass die meisten – oder viele – Muslime Wein trinken und Rauschgift konsumieren würden dort, wo sie zusammenkommen. Sie hätten auch Freundinnen. Dabei habe er Angst, dass diese sündhafte Lebensweise jener Muslime ihn vom rechten Weg abbringen könnte. Allerdings bekräftigt er, dass der Unglaube der Nicht-Muslime ihn vom rechten Weg nicht abbringen werde […]. Sind seine Kontakte, sein Spiel und seine Gespräche über Sport mit den Ungäubigen zu betrachten als „die Ungläubigen ohne die Gläubigen zu Freunden nehmen?“

    Die Antwort: Lob sei Gott.
    Erstens: Gott hat es den Gläubigen verboten, die Ungläubigen zu Freunden zu nehmen und dafür eine schwere Strafe angedroht. Gott sagt: Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden […] bis: „Gott leitet das Volk der Frevler nicht recht“ (Sure 5, Vers 51).

    Schaich al-Schinqiti – Gott möge Erbarmen mit ihm haben – sagte: „In diesem Vers ist erwähnt, dass derjenige von den Muslimen, der die Juden und Christen zu Freunden nimmt, dadurch einer von ihnen wird.“ An einer anderen Stelle wird erläutert, dass der Anschluss an sie Gottes Zorn und seine ewige Strafe nach sich zieht. Denn Gott sagt: „Du siehst, dass viele von ihnen sich anschließen, die ungläubig sind. In schlimmer Weise haben sie sich selber (für das Jenseits) damit vorbelastet, dass Gott gegen sie aufgebracht ist. Und sie werden (ewig) in der Strafe (der Hölle) weilen. Und wenn sie an Gott und den Propheten und das, was zu ihm herabgesandt worden ist, glauben würden, würden sie sie (d.h. die Ungläubigen) nicht zu Freunden machen. Aber viele von ihnen sind Frevler.“ (Sure 5, Vers 80-81)

    An einer anderen Stelle hat er es untersagt, sich ihnen (den Ungläubigen) anzuschließen – mit der Erläuterung, dass dies das Abwenden von Gott nach sich zieht. Denn er sagt: „Ihr Gläubigen! Schließt Euch nicht Leuten an, auf die Gott zornig ist. Sie haben die Hoffnung auf das Jenseits aufgegeben, so wie die Ungläubigen es aufgegeben haben, sich wegen derer, die in den Gräbern sind, Hoffnungen zu machen.“ (Sure 60, Vers 13) […]

    Die Zeichen dieser Koranverse bedeuten, dass derjenige, der die Ungläubigen absichtlich, freiwillig und nach eigenem Wunsch zu Freunden nimmt, genauso ein Ungläubiger ist wie jene.

    In der Beantwortung der Frage Nr. 10342 haben wir die Äußerungen vom Schaich Ibn Baz zitiert:

    Die Mahlzeit mit einem Ungläubigen ist nicht verboten, wenn die Umstände oder das islamrechtliche Gemeinwohl dies verlangen. Ohne einen rechtlichen Grund zu haben oder ohne das islamische Gemeinwohl nehmt sie aber nicht zu Freunden. Unterhalte dich mit ihnen nicht fröhlich, lach mit ihnen nicht. Wenn aber die Umstände es verlangen, wie z.B. die Mahlzeit mit dem Gast, oder um sie (die Ungläubigen) zu Gott aufzurufen und sie zur Wahrheit (zum Islam) zu führen oder wegen anderer Gründe, dann ist dagegen nichts einzuwenden. […]

    Man befragte den Schaich Mohammed Salih al-Uthaimin: Was ist das Urteil über den freundlichen Umgang und über die nette Kontakpflege mit den Ungläubigen – verbunden mit dem Wunsch, sie zum Islam zu bekehren?

    Er antwortete: Zweifelsfrei muss der Muslim auf Gottes Feinde zornig sein und sich von ihnen frei machen, denn dies war auch der Weg der Propheten und ihrer Anhänger. Gott sagt: „In Abraham und denen, die mit ihm waren, habt ihr doch ein schönes Beispiel. Als sie zu ihren Landsleuten sagten: wir sind unschuldig an euch und an dem, was ihr an Gottes Statt verehrt. Wir wollen nichts von euch wissen. Feindschaft und Hass ist zwischen uns offenbar geworden, für alle Zeiten, solange ihr nicht an Gott allein glaubt.“ (Sure 60, Vers 4) […]

    Somit ist es dem Muslim nicht erlaubt, in seinem Herzen Liebe und Zuneigung zu Gottes Feinden zu hegen, die in der Tat auch seine Feinde sind. Gott sagt: „Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht meine und eure Feinde zu Freunden, indem ihr ihnen (eure) Zuneigung zu erkennen gebt, wo sie doch nicht an das glauben, was von der Wahrheit zu euch gekommen ist.“ (Sure 60, Vers 1)

    Wenn aber ein Muslim mit ihnen (den Ungläubigen) einen freundlichen Umgang und nette Kontakte pflegt, mit dem Wunsch, sie zum Islam und zum Glauben zu bekehren, dann ist dabei nichts einzuwenden, weil dies die Vereinigung im Islam bedeutet. Wenn aber der Muslim durch sie dennoch in Bedrängnis gerät, behandelt er sie so, wie sie es verdient haben. Dies ist in den Schriften der Gelehrten ausführlich dargelegt, vor allem im Ahkam ahl al-dhimma von Ibn al-Qayyim – Gott möge Erbarmen mit ihm haben. […]

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Al-wala'_wa-l-bara'#Rechtsgutachten_.28fatw.C4.81.29_Nr._59879

    Bleibt also unter Euch, die Kuffar haben die Schnauze voll von Euch, Abraham, Isaak, Josepf, Maria, Jesus waren alles Juden…..ihr habt die Geschichte unverschämterweise geklaut…..Allah ist nicht der Gott der Christen und der Juden erst Recht nicht .

    • Die arabischen Juden sagen auch Allah zu Gott. Du bist aber ziemlich armselig wenn du behauptest Allah wäre nicht Gott sondern wer anderer. Allah hat sich im Koran beschrieben, als Einzig, Unvergleichlich, Allmächtig, Allwissend über seine Schöpfung herrschend und waltend, wenn dies nicht dein Gott ist, dann ist dein Gott der Satan. Abraham Isaak Josef Maria und Jesus waren Juden von der Volksabstammung her, besser gesagt Israeliten. Keiner von ihnen hatte die Religion „Judentum“. Sie waren Muslime (gottergeben) leugnest du das?
      Aber da du ja ein Jude zu sein scheinst, sag mir eins; War Jesus ein Gesandter Gottes? und war Maria eine rechtschaffene Frau?
      Und was du mit den Versen wolltest weiss ich nicht, denkst du etwa wir leugnen dass? Das ist eines der Säulen unserer Religion al-Walaa wal-Baraa. Wer dieses Fundament nicht besitzt ist kein Muslim. Dieses Fundament hat Allah euch auch vorgeschrieben, doch ihr nahmt euch die Ungläubigen zu Freunden und Beschützern, als ihr mit den heidnischen Römern gegen Jesus vorgegangen seid. Ihr wisst das ihr verflucht seid, und das Gott euch zürnt, weil ihr die Gesandten getötet und verleugnet habt.
      Obwohl die Thora von euren verfluchten Rabbinern verfälscht wurde, wird trotzdem noch der prophet muhammad saws. darin erwähnt. Deine Vorfahren von den Juden Medinas wussten genau über ihn bescheid, doch ihr folgt ihm aus hochmut nicht, weil ihr dachtet das euer erwarteter prophet von der Abstammung Isaaks sein wird.ich verweise dich auf diesen Artikel. Das letzte Youtube Video davon. und zu guter letzt. ob die kuffar die Schnauze voll haben oder nicht ist uns völlig egal, im Gegenteil das ist für uns eine verstärkung das wir auf dem richtigen Weg sind und ich beende mit den Worten …“Sterbt an eurem Hass!…“

    • Also man merkt, dass du zu den Juden gehörst die ALLAH im Quran beschreibt (wenn du selbst keiner sein solltest, ist es in dir drinnen, ganz natürlich….) die Geschichte mit diesem Freund ist entweder vollkommen erlogen oder von dir verdreht…naja wenn wunderts…ich bin mir sicher, dass ihr nicht einmal merkt, wenn ihr nicht ganz die Wahrheit sagt, das sitzt im Blut, mhm??? Schwer loszuwerden???…kann man halt nichts machen….

      …nur eine kleine Information…das Zusammenkommen der Muslime (ich nehme mal an, dass die Moschee gemeint ist) sollen all das konsumieren, was ihr konsumiert??? das kannst du jemandem anderen erzählen…
      ach ja noch etwas, ich habe kurz unten noch ein paar deiner Kommentare überflogen (meine Zeit ist knapp, und die sollte man nützlich einsetzen) du hast irgendetwas mit Überschwemmung und Strafe für die Muslime erzählt…das sollte viele zum Nachdenken bringen, denn Muslime die nicht auf ALLAH hören bekommen eine Strafe, wie ist es erst mit NICHTmuslimen??? InschALLAH bringt DAS jemanden wirklich zum Nachdenken, super, dass du das erwähnt hast!!!
      Was dich betrifft…viel Spaß in deiner Welt…auch die wird eines Tages zu Ende gehen.

      Aber die Juden, die sich wirklich bemühen nach ihrer Religion zu leben, für die mache ich Dua, dass ALLAH sie rechtleitet. Wäre Moses, Friede sei auf ihm, noch am leben müsste er dem letzten Propheten, Muhammed, Friede sei auf ihm, folgen. InschALLAH findet sich jemand, den das wirklich interessiert…. von unserer Seite… kein Problem…Beweise gibt es genug…denn Verlogenheit haben wir nicht nötig…wer es annimmt tut sich nur Gutes, wer es abweist, schadet sich nur selbst und somit ist das Thema beendet.

  2. Baarakallahu fiikum wa dschazaakumullahu khairan

  3. BarakAllahu fiki .Abu Saiid für diesen wunderschönen Antwort. Möge Allah dadurch viele Menschen rechtleiten und möge Allah dich dafür reichlich belohnen, dich auf dem geraden Weg immer festigen und dir das höchste Paradies .Amin

  4. „Leute die Stolz sind Jesus „getötet“ zu haben?“

    Könntest Du eine Quelle dafür geben, dass dies die übliche judische Sichtweise ist?

    • Die Quelle ist der Koran, das Wort Allahs. Ich empfehle dir den Vortrag von Pierre Vogel: „Ist der Koran das Wort Gottes?“ kannst du auf youtube finden.
      Nebenbei war dies bis vor kurzem die gängige Meinung in der Kirche die erst vor kurzem abgeändert wurde. Und diese zwei Juden im Clip sagen es ganz deutlich. Ausserdem ist es klar dass die Juden das nicht an die große Glocke hängen, denn sie brauchen die Unterstützung der christlichen Welt um in „israHELL“ überleben zu können. Die wird sich schwierig gestalten wenn sie sich stolz als „Jesusmörder“ bezeichnen würden. Interessanterweise sind die führenden „Islamophoben“ heute Juden. Sie hetzen die christlichen Massen gegen die Muslime auf, weil die Muslime die einzigen sind die, die Schandtaten der Juden noch immer aufdecken und kennen, weil Allah es ihnen im Koran lehrte.
      Diese dummen Idioten von PI usw. kapieren nämlich nicht dass Leuten wie Henryk M. Broder und anderen abartigen Zionisten, Deutschland völlig egal ist, und deren einzige Loyalität nur für Israel ist. Genau dass was sie den Muslimen eigentlich vorwerfen, dass sie nicht loyal wären usw.. Wir sind stolz darauf dass wir nicht loyal gegenüber euren Kufr Staaten sind, doch die Juden sind Meister der „Taqiyya“, die ihr den Muslimen vorwerft.
      Solche Meister das ihr nicht einmal merkt das sie euch nur für ihre Interessen aufhetzen.

  5. Baarakallahu fiikum wa dschazaakumullahu khairan

  6. subhanallah der Islam ist so stark und mächtig auf dieser Welt und letztendlich werden die Kufar mit Allahs Hilfe verlieren und es wird subhanallah nur mehr eine Religion geben und zwar den – ISLAM
    ,

  7. Deshalb hat euch Allah auch in Pakistan die Überschwemmung gebracht nicht wahr? Dei ganze welt wacht auf, um sich euren Glauben zu entledigen.

    ——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

    Mit dieser Naziideologie wird der Islam untergehen, ihr habt nämlich keine Ahnung, wer sich alles gegen den Islam auflehnen wird, selbst in Russland wachen sie auf, in Indien, Australien, USA…..und das hat mit den Juden überhaupt nichts zu tun, die Juden sehen nur besser, welch Religion, welcher Hass und welche Hypokresie dahintersteckt. Ihr seid doch einfach nur verblendet, nix wie weg mit Euch.

    • Also du Sohn von Affen und Schweinen. Auch wenn die ganze verdammte Welt des Kufrs gegen den Islam aufsteht so ist ALLAH stärker und größer. Glaubst du wir fürchten Russland, Indien die USA, Israel und alle anderen Götzendiener. Fast die gesamte Welt des Kufrs ist ja jetzt schon in Afghanistan, wie sieht denn euer Erfolg dort aus? Glaubst du wir fürchten triebgesteuerte Feiglinge , die nur bei Frauen und Kindern stark sind? Russland haben die Mudschahidiin schon damals besiegt. Juden sind die größten Heuchler und Lügner von allen Religionen. Eure Religion besteht doch zu fast 100 % aus Taqiyya. Sag doch mal deinen christlichen Freunden was das Judentum von Jesus hält und von Maria. Ihr seid verflucht von Allah und ihr wisst es.

      3.12. Sprich zu denen, die ungläubig sind: „Bald schon werdet ihr besiegt sein und in Dschahannam versammelt werden – was für eine schlechte Ruhestätte!“

      8.36. Die Ungläubigen geben wahrlich ihr Vermögen (dafür) aus, um von Allahs Weg abzuhalten. Sie werden es ausgeben; dann aber werden sie darüber jammern, und dann werden sie besiegt werden. Und die Ungläubigen werden in Dschahannam versammelt werden ,
      8.37. auf daß Allah die Bösen von den Guten scheide, und die Bösen einen zum anderen und sie alle zusammen auf einen Haufen versammele (und) sie dann in Dschahannam werfe. Diese sind wahrlich die Verlierer.

    • was lehrt euch eure Religion eigentlich wenn du nicht einmal erkennst, dass der Status im Diesseits nichts mit dem Status bei ALLAH SWT zu tun hat?

      Diejenigen, die den Rücken kehren, nachdem sie den richtigen Weg erkannt hatten, hat der Satan betört und ihnen falsche Hoffnung gemacht. (Sure 47:25 – Muhammad)

      Er macht ihnen Versprechungen und weckt ihre Lüste; aber Satan macht ihnen nur trügerische Versprechungen. (Sure 4:120 – an-Nisa)

      Glaubst du wirklich, wir lassen uns von unserem Weg abbringen, um in dieser Welt Profit zu bekommen?

      NEIN. Unser Profit ist JANNA inshaAllah..

      Glauben sie etwa, dass das, was Wir ihnen an Vermögen und Kindern bescheren, Wir ihnen eilig als Vorschuss (auf das Jenseits) gewähren? Nein, sie verstehen es falsch. (Sure 23:55, 56 – al-Mu’minun)

      Lasse dich nicht von ihrem Vermögen und ihren Kindern beeindrucken. Allah will sie damit nur im irdischen Leben strafen, weil ihre Seelen daran zu Grunde gehen, da sie ungläubig sind. (Sure 9:55 – at-Tauba)

      Es gibt keine Kraft noch Macht außer bei ALLAH – der das Leben gibt und nimmt und der in seiner Weisheit seine Geschöpfe prüft, auf dass sie zu ihm zurückkehren, in Demut und Reue..

      Sehen sie denn nicht, dass sie jedes Jahr einmal oder zweimal auf die Probe gestellt werden? Dennoch bereuen sie nicht und lassen sich nicht ermahnen. (Sure 9:126 – at-Tauba)

      Nimm den Islam als Erretung vor dem Tod an oder du gehst an deinem Selbstbetrug zugrunde…

    • Wir warten mit euch, dann wird man sehen wer im Recht war.

      • Weil die Juden so „HELLsichtig“ sind haben sie sich ein fremdes Land mit Gewalt genommen, gell??????

        Weil sie so gute Menschen sind (nicht alle!) mähen sie auch jeden nieder der sich ihnen in den Weg stellt, gell???

        Israel ist kein legaler Staat, da kann man noch so schöne Worte benutzen, diese Tatsache bleibt und damit ist auch dieses Thema beendet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: