Merkel ehrt und bekennt sich zu Islamhasser

Die deutsche  Bundeskanzlerin Angel Merkel kam zu einer Preisauszeichnung des dänischen Hundes Kurt Westergaard. Ihm wurde ein Medienpreis verliehen, für seinen „unermüdlichen Kampf für die Meinungsfreiheit“. Diese „Meinungsfreiheit“ schliesst mit ein, dass unser geliebter Prophet Muhammed (saw) auf hässliche Art und Weise dargestellt wurde. Merkel unterstürtzte sein Tun, in dem sie sich „für die Meinungsfreiheit“ aussprach, egal bei welchen Kulturen“. Er habe „Mut zur Freiheit“. Mit diesen und anderen Worten ehrt Merkel Westergaard und bezieht eine klare Stellung.

Westergaard sagte bei einer Rede sogar, dass sich die Muslime geehrt fühlen müssen, da die Karrikaturen ein Zeichen dafür sind, dass man sie miteinbinde und ernstnehme.


Laanahumullah
hier ein Ereignis in diesem Zusammenhang

hier ein übersetzter Vortrag zu diesem Thema

Quelle: islambrüderschaft

Advertisements

Eine Antwort

  1. Mut? mhm….warum zeigen sie nicht dort ihren „Mut“ der sie einiges kosten könnte? DANN erst könnte man von Mut sprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: