„Unschuldig“ für israelisches Massaker an palästinensischem Schulmädchen

Israelische Kindermörder töten weiter

Ein israelischer Armee Offizier, der sein gesammtes Magazin seiner vollautomatischen Waffe in ein 13 jähriges palästinensischen Mädchen abfeuerte, wurde vor dem Militärgericht gegen alle Anschuldigungen freigesprochen.

Imam al-Hams wurde 17 mal angeschossen, als sie sich vor einem Jahr in die Nähe eines israelischen Stützpunktes, in der Nähe eines Flüchtlingslagers in Rafah/ Gaza wagte. Die Art und Weise ihrer Tötung rechtfertigt der drusische Offizier, der nur als Capt R bekannt ist, mit „Bestätigung der Tötung“, das eine standardmäßige israelisches Prozedur ist, nachdem ein Verdächtiger erschossen wurde, um sicher zu gehen, dass keine Gefahr mehr von ihm ausgeht.

Der obduzierende Arzt sagte, dass sie 17 Einschüsse in verschiedenen Körperteilen hatte, der Brust den Armen, Händen und Beinen. Die Einschusslächer waren groß und von kurzer Distanz abgefeuert. Die ernsthaftesten Wunden waren die am Kopf, sie hatte da 3 Einschüsse. Und trotzdem behauptet Capt R, er habe nicht auf sie sondern nur neben sie geschossen.

Die Armeeuntersuchungen ergaben, dass er nicht unethisch handelte. Damit wird ein deutliches Signal an die  israelischen Soldaten gesendet: “ Tötet palästinensische Kinder, ihr werdet dafür nicht bestraft!“

Nach der Urteilsverkündung brach der Offizier in Tränen aus und sagte: „Ich sagte doch, dass ich unschuldig bin!“

Die Armee sagte, dass das Mädchen sei gefährlcih nahe an den Stützpunt gekommen, und in ihrem Schulrucksack wurde eine Bombe vermutet. Aber auch wenn sie nicht direkt verdächtigt wurde, so hätte sie als Ablenkung für andere Angreifer dienen können. Dennoch identifizierten die Soldaten sie als Kind.
Augenzeugen berichteten, dass Imam al-Hams mindestens 100 Meter von den Soldaten enfernt war, die sowieso sehr gut geschützt seien.

Quelle

Advertisements

3 Antworten

  1. Ich wünsche niemandem ein Gesegnetes Id Fest.
    Jeder sollte mal nach denken. Es gibt schwestern wie dieses kleine mädchen aber auch schwestern wo wir uns vergnügen werden sie vergewaltigt und misshandelt. Jeder sollte nachdenken welche stellung er am jüngstentag haben wird wenn Allah ihn fragen wird was hast du gagegen getan das sie vergewaltigt werden.

    Möge Allah uns rechtleiten und uns helfen endlich wieder zu unserem diin zurück zu kehren. Demm diin der ehre des stolzes des jihad.Amin

  2. Möge Allah diese Kinder als shuhada akzeptieren. Aber dennoch sind wir schuldig vor Allah das sie getötet werden.
    Jeder Muslim und jede Muslima die imstande ist sich am jihad zu beteiligen soll schon mal sich ausdenken was sie Allah am letzten Tag sagen wollen wenn diese Kinder kommen werden und Allah sagen : wir haben unsere geschwister in diin um hilfe gebeten aber sie sind nicht gekommen um zu helfen vielmehr waren sie mit ihren familien und kindern glücklich und zufrieden und haben ihre pflicht uns gegenüber vergessen!!!
    Oh Allah vergib uns wegen unserer Schwäche und wandle sie in stärke und gewalt gegen die Feinde das diin um.Amiin

  3. Amin amin amin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: