US Truppen töten sich selbst

104 Soldaten töteten sich selbst dieses Jahr, ein Prozentsatz von ca 20%, der dem bei Zivilisten weit überschreitet. 

Alleine in Fort Hood, Texas, waren es an einem Wochenende 4 Tote, dieses Jahr 14 bestätigte Selbstmorde, 6 weitere werden noch untersucht.

Einen Zusammenhang zwischen den Selbstmorden und der Erschießung von 13 Armeeangehörigen von Nidal Hassan wollen sie nicht sehen.

Die Hauptgründe bleiben die aussichtslose Situation in Afghanistan und Iraq, welche den Soldaten schwer zusetzt. 

Der Chefpsychater der Armee berichtete, dass die Soldaten immer wieder sagen:
„Wir verlieren.“

Quelle

Advertisements

Eine Antwort

  1. Allahu Akbar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: