Ganze Polizeieinheit schließt sich Taliban an

Eine 19 Mann starke Polizeieinheit schließt sich den Taliban an

Über viele Monate hinweg haben die amerikanischen Streitkräfte und deren afghanische Marionetten über Pläne geredet, dass man Gespräche mit Taliban der niedrigeren Ränge führen solle, damit sie die Seiten wechseln und sich der „Regierung“ anschliessen. Jene Taktik, auch bekannt als „Reintegration“, ist in Realität die letzte Hoffnung um das Blatt im Krieg zu wenden.

Jedoch haben die Taliban, laut New York Times, ihre eigenen Reintegrationspläne und Taliban Regel, mit der Einstellung zur Förderung der guten und fairen Behandlung für jeden, der die Seiten wechselt und für freies Geleit für jene, die die Abtrünnigkeit in der afghanischen Armee verlassen wollen und zurück kehren zu ihren Familien.

In Khogeyani, einer Region im Südwesten der Hauptstadt, auch bekannt als für viel Wirkung von den Taliban, sind laut NY Times, eine ganze Polizeieinheit bei ihrer Wache Montags zu den Taliban übergelaufen.

Ein Sprecher der Taliban sagte, dass die Kämpfer der Bewegung einen Vertrag mit den Polizisten von Khogeyani gemacht haben, und nach dem Abkommen haben sie Poliezistation geplündert und niedergebrannt. Ganze 19 Polizisten sind verschwunden, wie auch ihr Waffen, Fahrzeuge, Uniformen und Essen, alles ist in den Händen der Mujahideen in Afghanistan.

Der lokale Polizeichef, der die Attacke verpasste, sagte der NY Times, dass er ein Massen-Überlaufen vermute. „Dies war keine Attacke, sondern ein Plan,“ sagte der Chef der Khogeyani Polizeikräft. „Die Taliban und die Polizei machte ein Abkommen.“

Ein Sprecher der Taliban, Zabiullah Mujahid sagte, dass die afghanischen Beamten beschlossen haben überzulaufen, nach dem sie „die Fakten über die Taliban erfuhren.“

„Wir zwingen nie Menschen dazu sich uns anzuschliessen,“ sagte er. „Die Polizisten schlossen sich uns freiwillig an und sind froh mit uns zusammen zu arbeiten, und den heiligen Krieg zu beginnen, Schulter an Schulter mit ihren Taliban Brüdern.“

Die Übernahme der Taliban von der Polizeistation dauerte nicht lange. Der Gouverneur der Provinz sagte, sein Büro hätte den Kontakt mit der Polizeistation um 5 Uhr Früh verloren. Regierungstruppen kamen 3 Stunden später in Khogeyani an und fanden die Station qualmend und verlassen.

Er sagte, dass die afghanischen Truppen die Suche nach den vermissten Polizisten fortführen würden. Zabiullah Mujahid, der Taliban Sprecher, sagte, dass die Polizisten und die Rebellen bereits weit in die Landschaft gegangen sind.

„Die Taliban existieren in und um das Bezirkszentrum, und wir haben unsere eigenen Richter, Gerichte, Bezirksstatthalter udn andere Beamte,“ sagte er. „Wir machen unsere Guerilla Attacken und verlassen dann das Bezirkszentrum. Das ist nur ein Gebäude.

Übersetzt aus The Islamic Standard

Advertisements

2 Antworten

  1. Subhanallahiladhim möge Allah subhana wa ta’ala unsere Mujahidin stärken, möge Er ihre Feinde schwächen und die Wahrheit siegen lassen amiiin!

  2. […] am Sonntag zunächst nicht mitgeteilt. Am 29. November waren sechs ausländische Soldaten von einem abtrünnigen Grenzpolizisten erschossen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: