Griechen stören Muslime beim Gebet

Die Bürger des durch die Wirtschaftskrise bankrotten Griechenlands, haben jetzt einen Sündenbock für ihre Probleme gefunden.
Anstatt die USA, in der die Wirtschaftskrise begann (Subprimekrise), das Zinssystem, die Spekulanten und die teuren Angriffskriege gegen muslimische Länder (Afghanistan, Irak) dafür verantwortlich zu machen, haben sie sich die Muslime ausgesucht.

Natürlich sind die Muslime in den westlichen Ländern für die Wirtschaftskrise verantwortlich. Durch das Kindergeld das sie kassieren sind die Banken und Staaten in den Bankrott getrieben worden. Auch haben die muslimischen Kebapverkäufer und Gemüsehändler das gesamte Bruttoinlandsprodukt Europas und der USA  auf den Börsen verspekuliert. Das Zinssystem ist sowieso eine muslimische Erfindung und John F. Kennedy ist auch einem islamischen Fanatiker zum Opfer gefallen. Wers glaubt…

Subhanallah diese Leute haben sich durch ihre eigene Gier und ihr eigenes erfundenes System in den Untergang getrieben, geben aber jetzt den Muslimen die Schuld, obwohl die am wenigsten dafür können. Die wahren Schuldigen sind nämlich keine Bauarbeiter oder Kebapverkäufer und auch keine Arbeitslosen oder Migranten. Die wahren schuldigen sind Politiker, Banker, Firmenbosse, Medien und dergleichen. Alles Dinge in denen Muslime gar nichts zu sagen haben. 

Um euch einen Vorgeschmack zu geben was demnächst auf die Muslime zukommt, seht ihr unten ein Youtube-Video. Dort werden Muslime die sich zum Eid (Bayram) -Gebet versammelt haben, von fahneschwenkenden Griechen mit Eiern beschmissen. Während des Gebets haben sie auch laute Musik aufgedreht. Ich hoffe, dass langsam die letzten Muslime aufwachen, die dieses Geschwätz von Religionsfreiheit und dergleichen noch immer glauben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: