WikiLeaks: Israel und Abbas arbeiten gegen Hamas zusammen

Israel kann bei der Bekämpfung der extremistischen Hamas nach einer Enthüllung von WikiLeaks auch auf die palästinensische Autonomiebehörde von Mahmud Abbas bauen. Der Sicherheitsapparat der Behörde tausche mit Israel fast alle Erkenntnisse aus, wurde der Chef des israelischen Inlandsgeheimdienstes Shin Bet, Juval Diskin, in einer US-Depesche heute zitiert. Die Palästinenserbehörde wisse, „dass die Sicherheit Israels für ihr Überleben im Kampf gegen die Hamas im Westjordanland entscheidend ist.“ Die Nachricht stammt WikiLeaks zufolge von der US-Botschaft in Tel Aviv und ist auf den 13. Juni 2007 datiert. Die Enthüllung könnte Abbas in eine politisch schwierige Lage bringen.
Quelle

Hier also nun endlich von Seiten der „offiziellen“ Medien, was Muslime schon längst wissen. Die säkulare Abbas-Fraktion hat ein großes Interesse an der Sicherheit von Israel, und das, wo sie sich immer als Gegner Israels und Kämpfer für die Palästinenser darstellen, und so tun als würden sie ihnen dei Stirn bieten.

Es geht jetzt nicht darum, ob und welche Fehler Hamas hat, sondern dass sich Abbas mit dem Feind gegen Hamas verbündet um seine Macht zu behalten, und somit gegen das Wohl der Muslime, und gegen ALLAHS Befehl handeln.

5.51. O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Beschützern (Freunden). Sie sind einander Beschützer (Freunde). Und wer sie von euch zu Beschützern nimmt, der gehört wahrlich zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.

Advertisements

Eine Antwort

  1. ein verräter ersten grades

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: