AIDS Rate verdoppelt sich in shiitischer „heiligen“ Stadt Qom

klick aufs Bild um darüber zu lesen

Teheran – In den letzten Jahren verdoppelte sich die Häufigkeit von AIDS in der „heiligen“ schiitischen Stadt Qom, die zweit wichtigste für Schiiten nach der irakischen Stadt Najaf.

„Der größte Anteil an neuen Infektionen mit HIV wurden nicht durch die Verwendung infizierter Spritzen verbreitet, sondern durch ungeschützte geschlechtliche Verhältnisse“, sagt Amir Akbar, Chef des Stadtgesundheitszentrums.

40% dieser Infizierten sind Studenten der theologischen Universität in Qom.

Sexueller Missbrauch von Babys und Kindern ist bei Shia ja auch erlaubt...

Nach offiziellen Angaben beträgt die Anzahl der im Iran mit AIDS Infizierten mehr als 16 000. Während Nicht-Regierungsorganisationen die Zahl auf mehr als 100 000 angeben.

Quelle

Shia widerlegen die Hurerei namens „Genussehe“ (Zawwaaj Al-Mut`a)

für mehr Info anklicken

Hier die „Fatwa„, die es diesen Perversen erlaubt, Kinder und Babys sexuell zu missbrauchen

 

Und hier noch was unglaubliches:

Advertisements

2 Antworten

  1. Igitt….

  2. Wie ich diese abartigen, widerlichen Hunde hasse! Allah vernichte diese verfluchten Rafidha KUFFAR!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: