Israel hält Gaza am Rande des Zusammenbruchs

US-Diplomaten sei mehrfach erklärt worden, dass die Wirtschaft im Gazastreifen „am Rande des Zusammenbruchs gehalten“ gehalten werden sollte, ohne sie „ganz über die Kante zu stoßen“

Jerusalem – Israel hat gegenüber US-Diplomaten anscheinend keinen Hehl daraus gemacht, dass es den Gazastreifen nur gerade so am Leben hält. Das geht aus dreiUS-Botschaftsdepeschen hervor, die am Mittwoch von der norwegischen Zeitung „Aftenposten“ veröffentlicht wurden. Dem Blatt liegen nach eigenen Angaben alle 250.000 diplomatischen Dokumente vor, die der Enthüllungsplattform WikiLeaks zugespielt wurden.

Demnach hat Israel im Jahr 2008 die US-Botschaft in Tel Aviv ganz klar über sein Vorgehen gegen die Palästinenser im Gazastreifen informiert, wo die radikale Hamas die Macht übernommen hatte. So sei den US-Diplomaten von israelischen Vertretern mehrfach erklärt worden, dass die Wirtschaft im Gazastreifen „am Rande des Zusammenbruchs gehalten“ werden sollte, ohne sie „ganz über die Kante zu stoßen“, heißt es in einer Depesche. Israel wolle, dass die Wirtschaft in der Küstenregion „auf dem niedrigst möglichen Niveau funktioniere, so dass eine humanitäre Krise gerade noch vermieden werde“, lautet die Einschätzung in einem Dokument vom 3. November 2008.

Quelle: http://derstandard.at/1293370052467/Wikileaks-Israel-haelt-Gaza-am-Rande-des-Zusammenbruchs

Israelisches Gefängnis isoliert Gefangenen weil er Beschwerde einreichte
Fatah bat Israel Hamas anzugreifen
WikiLeaks: Israel und Abbas arbeiten gegen Hamas zusammen
„Unschuldig“ für israelisches Massaker an palästinensischem Schulmädchen
Mächtiger Rabbi wünscht allen Palästinensern die „Pest“
Boykottiert Coca Cola
Jüdische Siedler zünden Moschee an

Advertisements

3 Antworten

  1. Die kennen das Wort „Gewissen“ nicht. Die Hauptsache ist und bleibt bei ihnen, dass sie ihr Ziel erreichen, egal über wie viele Leichen sie dabei gehen müssen. Allahul musta3an. Möge Allah swt der tyrannischen Herrschaft ein Ende setzen amin.

  2. war doch klar deswegen haben sie ja auch ihre siedlungen aufgegeben damit sie das größte gefängnis der welt aushungern und nach lust und laune bombadieren können
    und die „demokraten“ klatschen beifall

  3. Über etwas Anderes hätte ich mich gewundert…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: