Aufruf zur Unterstützung der Ummah in Tunesien, Ägypten und den anderen Ländern der Region und Ein kleiner Denkanstoß

bismillah walhamdulillah wassalatu wassalamu ala rasulillah

Wie ihr wisst liebe Brüder und Schwestern haben die tunesischen Muslime vor einigen Tagen ihren unrechtmäßigen Präsidenten gestürzt. Zainul-Abidiin Ben Ali der Verbieter des Hijaabs der Folterer der Gottesfürchtigen der Vergewaltiger der reinen Muslimaat.

Alhamdulillah hat der Aufstand noch immer nicht aufgehört, möge Allah ihn verlängern. Die früheren Sicherheitsdienste Ben Alis ziehen nun durch die Straßen von Tunis und zerstören, verbrennen, schiessen wahllos auf Muslime und vergewaltigen sogar die Schwestern in ihren Häusern. Diese Abtrünnigen rächen sich nun am Volk.

Dies ist ein Zeitpunkt wo wir alle aufstehen müssen, sogar wir die in Europa sind. Alles was nach diesen Herrschern kommt ist besser, auch wenn nicht sofort ein islamischer Staat dort entsteht.

Das mindeste was wir tun können ist:

1. Dua machen für unsere Geschwister in Tunesien und auf der ganzen Welt

2. Sprecht mit den Muslimen aus diesen Ländern über diese Themen und überzeugt sie von der einzigen wahren Lösung, nämlich ein islamischer Staat.

3. Wenn ihr Verwandte dort habt dann ruft sie dazu auf weiterzumachen und klärt sie, falls sie es nicht wissen auf, dass diese Herrscher nicht nur Unterdrücker und Ausbeuter im weltlichen Sinne sind, sondern         Kuffar und Abtrünnige die eine Besatzung darstellen und nur im Interesse des Westens handeln.

4. Schreibt Emails an die Botschaften der Abtrünnigen, dass ihr über ihre Schändlichkeiten und ihre Realität bescheid wisst und dass ihr dies sovielen Muslimen wie ihr könnt berichten werdet und dass ihre Tage als Agenten der Kuffar bald gezählt sind.

5. Und denkt ja nicht dass ihr nichts mit diesen Dingen ausrichten könnt, gerade die Tunesier haben uns gezeigt dass man mit ein wenig Anstrengung viel erreichen kann, obwohl wir noch lange nicht am Ziel sind.

Sagt Bismillah und bittet Allah um Hilfe.

Wallahi dies ist DIE Chance diese Agenten des Westens zu vertreiben, und die muslimisch-arabische Welt kocht. In Jordanien, Algerien und Marokko gibt es Proteste und in anderen Ländern steht es kurz bevor. Jetzt muss jeder von uns etwas beitragen. 1. Aus Liebe zum Islam und 2. aus Ablehnung der Ausbeutung und Unterdrückung.
 
Die Vorgänge in Tunesien nutzen nur dem Islam und den Muslimen und schaden nur den Abtrünnigen und seinen westlichen Verbündeten. USA und EU sagen zwar heuchlerisch dass sie auf Seiten der Demonstranten stehen, in Wirklichkeit aber weinen sie um ihren Verbündeten seit fast 30 Jahren.

Die gesamte Ummah inklusive den Mudschahidiin und einigen Ulama unterstützen alle diesen Aufstand. Wenn dies in Tunesien möglich ist, welches als Land angesehen wird dass eines der am meisten säkluarisierten in der Ummah ist, was ist dann erst mit Ägypten oder Algerien.

Ägypten mit den Tausenden Ulama, Hunderttausenden Salafis, Tausenden Gefangenen?

Algerien mit den beinharten Berberstämmen und der islamliebenden Jugend?

Wallahi wir müssen jetzt in dieser Sache aktiv werden, jeder einzelne. Habt ihr Verwandte in diesen Ländern? Ruft sie an. Gebt ihnen Fatawa von den Gelehrten über die Abtrünnigkeit der Herrscher, ruft sie dazu auf nicht mit den Protesten aufzuhören bis ein richtiger islamischer Staat aufgerichtet wird, auch wenn es Jahre dauert.

Wallahi was in Tunesien passiert ist, ist ein Zeichen von Allah, nämlich das diese Herrscher auf sehr wackeligen Thronen sitzen und das es nur ein bisschen Anstrengung braucht um sie loszuwerden. Wallahi ich sehe dies als eine der größten Frohbotschaften der letzten Jahre.

Die Leute sind gegen die Ausbeutung und Unterdrückung auf die Strasse gegangen und unsere Aufgabe hier ist jetzt unter anderem, dass wir unsere Brüder und Schwestern darauf hinweisen dass das einzige System, dass den Muslimen ihre Rechte geben wird das Gesetz Allahs ist.

Was bezeichnend ist, ist dass gerade Saudi-Arabien, der Heuchlerstaat schlechthin, dem Bekämpfer des Hijaabs Asyl gewährt und die saudischen Ulama halten bis jetzt wieder mal den Mund, bzw. Gottseidank!

Auch wenn der Funke in den nächsten Wochen ausgehen sollte was ich nicht hoffe und glaube, dann ist eine mächtige Botschaft rübergekommen die alle verstanden haben,nämlich:

Oh ihr Tyrannen eure Tage sind gezählt und eure Paläste kurz vorm Einsturz!

Allahu Akbar
wal-izzatu lilislam
walhamdulillahirrabilaalamiin

 

Empfohlene Artikel:

An die Hartherzigen von uns

Die Schande der Etablierten

 Jugendliche in Algerien fordern islamischen Staat

Angebliche Fatwa von Azhar??

http://forums.islamicawakening.com/f18/new-azhari-fatwa-removing-ruler-tunisia-but-what-about-egypt-41500/

Dokument tunesischer Sicherheitskräfte:

http://forums.islamicawakening.com/f18/proof-tunisian-government-spying-who-prayed-mosques-wore-niqaab-41499/n

Ben Ali-Treue säkulare Milizen terrorisieren Tunis

http://www.guardian.co.uk/world/2011/jan/16/tunisia-gun-battle-army-tunis

Nasiiha von Sh. Barraak

http://www.dd-sunnah.net/forum/showthread.php?t=117112

Muslime in Tunis schliessen sich zu Verbänden zusammen um die mordenden Säkularisten-Milizen abzuwehren (mit Stöcken und Messern gegen Gewehre)

http://english.aljazeera.net/news/africa/2011/01/201111521341179388.html

Tunesische Brüder beten auf der Strasse

http://www.aljded.com/2011/01/16/photos-tunisia-rebellious-youth-to-pray-in-the-road/

Anklage von einem tunesischen Bruder gegen SaudiArabien und seine Regierungsgelehrten

„Präsidenten-Frau“ stiehlt 1.5 Tonnen Gold auf ihrer Flucht vor den Muslimen

http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5hYyewbk-mMk-sv-fFxZGzVwrjT1Q?docId=CNG.f71f52bbd975e057ca6b163df5cca599.141

Unterstützungserklärungen für Tunesien und Algerien von Sheikh AbuMusaab abdel-waduud von den algerischen Mudschahidiin

http://ansar1.info/showthread.php?t=30409

http://ansar1.info/showthread.php?t=30410

Ein kleiner Denkanstoß

Bismillah

walhamdulillah wassalaatu wassalaamu ala rasulillah

Wie ihr wisst liebe Geschwister gibt es unter der „Salafiyya“ seid längerem den Streit ob die heutigen Herrscher Kuffar sind oder nicht. Es ging sogar soweit dass manche diejenigen als Khawaridsch bezeichneten, die diese Herrscher zu Kuffar erklärten.

Andererseits gab es Leute die umgekehrt jeden zum Kafir erklärten der die Herrscher nicht zu Kuffar erklärt was genauso ein Irrweg ist.

Nichtsdestotrotz will ich nicht über diese Übertreiber im Takfir sprechen, denn erstens hab ich bemerkt dass die meisten dieser Leute sowieso nicht daran interessiert sind ihre Meinung zu ändern und zweitens ist diese Gruppe so unbedeutend in der Ummah dass es sich kaum auszahlt viel Kraft in diese zu verschwenden.

Deswegen will ich mich hier mit der ersten Gruppe auseinandersetzen. Jene Gruppe welche die Brüder die Takfir auf die Herrscher machen als Khawaridsch bezeichnen oder sie zumindest als Irregehende ansehen.

Ich will hier keine islamische Abhandlung schreiben oder eine Fatwa geben dazu bin ich nicht fähig und es gibt genug Ulama die dies getan haben, sondern ich will nur einen Denkanstoß geben. Bevor ich diesen kurzen Denkanstoß gebe bitte ich die Brüder die dies lesen sich von allen Vorurteilen zu befreien.

Viele von euch denken zum Beispiel dass die Mudschahidiin alle zu Kuffar erklären, die nicht ihrer Meinung sind oder die Herrscher nicht zu Kuffar erklären, was absolut falsch ist.

Leider gibt es Leute im Westen die sich dem Manhadsch der Mudschahidiin zuschreiben und eigentlich das Bild der Mudschahidiin schlecht machen indem sie total im Takfir übertreiben und Leute wegen jedem Ausrutschen der Zunge zu Heuchlern erklären.

Mit denen aber haben die Mudschahidiin absolut nichts zutun und davon kann sich jeder selbst überzeugen indem er deren Bücher und Abhandlungen liest. Es gibt keinen einzigen Gelehrten der Mudschahidiin der die Leute die keinen Takfir auf die Herrscher machen zu Kuffar erklärt. Das wollte ich nur mal dazu sagen damit keine Missverständnisse aufkommen.

Also nun zu meinem Denkanstoß:

In den Ereignissen von Tunesien und Ägypten haben die Leute gegen die, laut vielen „Salafi-Gelehrten“, rechtmäßigen muslimischen Regierungen ihrer Länder revoltiert, was diese immer als HARAM bezeichnet haben.

Wieso also schweigen jetzt alle zu dieser „Ungerechtigkeit“ der Tunesier und Ägypter?

Wieso kommt keiner der Ulama jetzt heraus und sagt die Tunesier und Ägypter wären ein Volk von Khawaridsch? Wieso spricht jetzt keiner den „Haqq“?

Natürlich bis auf die Sklaven des saudischen Königshauses wie der Großmufti Aali Sheikh der dies als „Fasad auf Erden“ bezeichnet hat, weil natürlich der saudische König schon Schlimmes für seine eigene Macht ahnt.

Andere Gelehrte wie Sh. Muhammed Hassan den ich natürlich für Vieles respektiere der aber immer die Herrschaft Mubaraks legitimiert hat und sogar am Anfang der Proteste gegen die Demonstranten gesprochen hat, ist plötzlich ziemlich still beziehungsweise spricht sogar von „geehrten Demonstranten“.

Sh. Aiid al-Qarni der Chefverhörer des saudischen Königshauses der vor Kurzem noch den algerischen Tyrannen (mindestens so brutal wie Mubarak) gelobt hatte, äussert sich plötzlich auch nicht mehr oder sogar positiv über die Demonstranten und so ist es bei sehr vielen Gelehrten der wie ich sie jetzt nenne „Mainstream-Salafiyya“.

Hier stellt sich natürlich die Frage, haben diese Gelehrten ihre Meinung über die Herrscher geändert?

Oder haben diese Gelehrten ihre frühere Meinung nur aus Angst und dem Wissen über die Folgen dieser Meinungen gehabt?

Oder ist es plötzlich erlaubt gegen die muslimischen Herrscher zu rebellieren?

Andere als diese 3 Möglichkeiten gibt es nicht. Deswegen will ich alle Geschwister noch mal dazu aufrufen diese Dinge nochmals zu überdenken.

Stimmt es vielleicht doch dass diese Herrscher Abtrünnige vom Islam sind? Kann es sein dass man den Gelehrten der TV-Kanäle und des „Mainstreams“ in politischen Fragen nicht vertrauen kann? Kann es sein dass ihre Meinungen sich doch der verständlichen Angst vor den Tyrannen anpassen?

 

PS: Dies ist kein Aufruf zu sinnlosen Diskussionen und Herumschmeissen mit Takfir. Auch ist dies kein Aufruf diese Gelehrten zu hassen und alles von ihnen abzulehnen inklusive der vielen guten Dinge. Sondern dies ist nur ein Aufruf diese Gelehrten in heiklen politischen Fragen zu meiden oder zumindest ihre Aussagen sehr kritisch zu hinterfragen.

Möge Allah uns alle rechtleiten und darauf festigen.

wassallillahumma ala nabiyina Muhammad wa ala Aalihi wa Sahbihi wa sallam

Ein Bruder im Islam

Advertisements

Eine Antwort

  1. http://img96.imageshack.us/i/algerieng.gif/ Flagge für Algerien

    http://img824.imageshack.us/i/flaggeaegypten.gif/
    Ägypten

    http://img34.imageshack.us/i/flaggetunesien.gif/
    Tunesien

    http://img607.imageshack.us/i/libyen2.gif/
    Liyben

    vielleicht könnt ihr diese flaggen verbreiten damit bald die tauhid flaggen in diese länder gehisst werden 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: