Occupy Wall Street

Eine Demonstrantin der Occupy Wall Street Bewegung fordert die Anwendung der islamischen Wirtschaft

Advertisements

5 Antworten

  1. der richtige weg leider wissen aber selbst die meisten muslime nichts über islamische wirtschaft bescheid weil es fast in keiner mosche gelehrt wird auch von dem sogenannten islamisch bankin sollte man sich vorsehen da die meisten mit banken und versicherungen arbeiten die in irgendeiner form mit zinsen arbeiten
    wenn ich mit leuten darüber versuche zu reden hör ich meistens nur ist doch egal die andern machen das doch auch oder wir werden dazu ja gezwungen weil das halt so ist
    aber jeder von uns ist gefragt etwas daran zu ändern und wenn es nur kleine schritte sind

  2. @Eine Demonstrantin der Occupy Wall Street Bewegung fordert die Anwendung der islamischen Wirtschaft

    Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil.
    Oder kennt ihr das Fragezeichen nicht,
    da das Hinter(fragen) bei euch eh verpönt ist.

  3. Die Grundlage des Islamic Banking ist das Zinsverbot. Stellt sich die Frage wie arbeiten solche Banken gewinnbringend?

    Zum einfachen Verstehen hier ein simples Beispiel:
    Person A möchte ein Haus erwerben, und benötigt hierfür einen Kredit.
    Die Bank vergibt keinen Kredit, sondern kauft das vom Kunden gewünschte Haus um
    einen bestimmten Betrag. zB.: 150 000,– €
    Die Bank verkauft das Haus dann an Person A um einen fix vereinbarten Betrag von
    190 000,– € der diesen Betrag in vereinbarten Raten abbezahlt.
    Somit ist das Geschäft laut islamischen Regeln legitim, da Handel klarerweise erlaubt ist, Zinspolitik jedoch verboten.
    Der wesentliche Unterschied zum Kreditgeschäft besteht darin, dass der Kaufbetrag von
    190 000,– € sich nicht vermehrt, etwa durch steigende Zinssätze oder Währungsschwankungen, welche derzeit Kreditnehmer in Osteuropa (Ungarn,- Rumänien,..)
    vor existenzielle Probleme stellt, da der Verfall der eigenen Währungen in den letzten Jahren
    die Kreditsummen teilweise verdoppelt hat.

    Was die Dame auf dem Transparent ansprechen möchte weiß ich nicht, aber da das Bild wie ich vermute in den USA aufgenommen wurde, denkt sie hier wahrscheinlich an die Investmentgeschäfte der amerikanischen, – europäischen,….. -Banken. Aktiengeschäfte sind bei Islamischen Banken durchaus erlaubt,( Beteiligung an Unternehmungen durch Aktienkauf ;- somit Mit-Unternehmer, man teilt Erfolg oder Verlust des Unternehmens mit anderen Aktionären) und führen nur in besonderen Fällen zu einem Verbot, zB.: short sales – Leerverkäufe,- Wertpapiere über die der Verkäufer zum Verkaufszeitpunkt nicht verfügt oder andere spekulative Geschäfte die sich in die Nähe von Wetten oder Glücksspiel begeben, wie „Daytrading“, oder Währungsspekulationen….

    Es gäbe noch vieles zu erwähnen und zu erklären aber mein Komentar ist jetzt schon viel zu lange; – unterschiede in Kontoführung und Kreditkartengeschäft, usw…..

    Nun ja, mit „Islamic Banking“ hätte man sich diese ganze Finanzkrise ersparen können.
    Aber was solls.
    Hoffe mir der Erklärung etwas beigetragen zu haben für Leute die mit diesem Begriff nicht viel anfangen können. أن شاء الله

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: